Landeswahlausschuss ordnet Nachzählung von zwei Stimmbezirken bei den Volksabstimmungen an

Der Landeswahlausschuss hat am Freitag in Wiesbaden die Ergebnisfeststellung bei den Volksabstimmungen vom 28. Oktober 2018 beraten. Im Stimmbezirk 44001200014, Okarben I, der Stadt Karben wurde durch einen Übertragungsfehler die Zahl der Abstimmenden falsch angegeben. Auch anhand der Niederschriften des Stimmbezirks konnte nicht festgestellt werden, wie letztlich die Einzelabstimmungen lauteten. Auch im Stimmbezirk 41200068007, Schule am Ried, der Stadt Frankfurt am Main hat sich eine Unstimmigkeit bei der Zahl der Abstimmenden durch Einsicht in die Niederschriften nicht aufklären lassen. Der Landeswahlausschuss hat deshalb beschlossen, die Stimmen nachzählen zu lassen. Über die aus den beiden nachgemeldeten Stimmbezirken und die endgültigen Landesergebnisse wird der Landeswahlausschuss in einer zweiten öffentliche Sitzung am 21. November 2018 beraten und beschließen; die Sitzung findet ab 11:00 Uhr im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport statt.

Kontakt für Pressevertreter
Wahlleiter: Landeswahlleiter für Hessen
Telefon: 0611-353-1681
Fax: 0611-32712-1681
E-Mail: wahlen@hmdis.hessen.de

Friedrich-Ebert-Allee 12
65185 Wiesbaden

Hessen-Suche