Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl in Hessen

Der Landeswahlausschuss hat am Freitag in Wiesbaden das endgültige Zweitstimmenergebnis der Bundestagswahl vom 26. September 2021 in Hessen festgestellt. Landeswahlleiter Dr. Wilhelm Kanther gab im Anschluss daran die ermittelten Zahlen bekannt.

ZWEITSTIMMEN

Ergebnis 2021

Ergebnis 2017

Differenz

Anzahl

%

Anzahl

%

%-Punkte

Wahlberechtigte

4.383.047

4.408.986

Wähler/Beteiligung

3.340.639

76,2

3.395.441

77,0

- 0,8

ungültige Stimmen

39.829

1,2

46.541

1,4

- 0,2

gültige Stimmen

3.300.810

98,8

3.348.900

98,6

+ 0,2

CDU

753.512

22,8

1.033.200

30,9

- 8,1

SPD

910.035

27,6

788.427

23,5

+ 4,1

AfD

290.978

8,8

398.712

11,9

- 3,1

FDP

421.621

12,8

386.742

11,5

+ 1,3

GRÜNE

521.411

15,8

323.736

9,7

+ 6,1

DIE LINKE

142.585

4,3

271.158

8,1

- 3,8

Tierschutzpartei

49.047

1,5

34.079

1,0

+ 0,5

Die PARTEI

29.569

0,9

30.500

0,9

0

FREIE WÄHLER

56.155

1,7

28.507

0,9

+ 0,8

PIRATEN

13.152

0,4

14.448

0,4

0

NPD

4.511

0,1

11.904

0,4

- 0,3

ÖDP

3.683

0,1

6.042

0,2

- 0,1

V-Partei³

3.128

0,1

5.246

0,2

- 0,1

MLPD

906

0,0

1.627

0,0

0

DKP

1.294

0,0

1.138

0,0

0

dieBasis

43.106

1,3

Bündnis C

4.412

0,1

BÜNDNIS21

1.166

0,0

LKR

932

0,0

Die Humanisten

3.551

0,1

Gesundheitsforschung

4.891

0,1

Team Todenhöfer

21.897

0,7

Volt

19.268

0,6

Bei der Bundestagswahl in Hessen waren demnach 4.383.047 Personen wahlberechtigt, 25.939 weniger als bei der letzten Bundestagswahl 2017. Davon haben 3.340.639 Wählerinnen und Wähler ihre Stimmen abgegeben, das waren 54.802 weniger als 2017. Die Wahlbeteiligung ist demzufolge von 77 % im Jahr 2017 auf 76,2 % gefallen. Der Anteil der Briefwählerinnen und -wähler hat sich von 26,8 % im Jahr 2017 auf 51,4 % erhöht. Die Zahl der ungültigen Zweitstimmen ist von 46.541 (1,4 %) auf 39.829 (1,2 %) gesunken.

Gegenüber dem am Wahlabend bekannt gegebenen vorläufigen Ergebnis haben zwölf der insgesamt 23 Parteien mehr Zweitstimmen erhalten (CDU +152, SPD +161, AfD +134, FDP +98, GRÜNE +56, DIE LINKE +12, FREIE WÄHLER +71, PIRATEN +3, dieBasis +153, Die Humanisten +3, Team Todenhöfer +25, Volt +26), elf Parteien erhielten weniger Zweitstimmen (Tierschutzpartei -21, Die PARTEI -15, NPD -17, ÖDP -3, V-Partei³ -6, MLPD -6, DKP -37, Bündnis C -33, BÜNDNIS21 -16, LKR - 9, Gesundheitsforschung -16).

Aller Wahrscheinlichkeit nach werden die Abweichungen zwischen dem vorläufigen und dem endgültigen Wahlergebnis keine Auswirkungen auf die Sitzverteilung haben. Die endgültige Feststellung der über die Landeslisten gewonnenen Sitze trifft allerdings erst der Bundeswahlausschuss in seiner Sitzung am 15. Oktober 2021. Hierbei werden die Zweitstimmen in allen 16 Ländern berücksichtigt.

Kontakt für Pressevertreter
Wahlleiter: Landeswahlleiter für Hessen
Telefon: 0611-353-1681
Fax: 0611-32712-1681
E-Mail: wahlen@hmdis.hessen.de

Friedrich-Ebert-Allee 12
65185 Wiesbaden

Hessen-Suche