Passives Wahlrecht

Passives Wahlrecht bedeutet das Recht, gewählt werden zu können. Wählbar ist jede Person, die am Wahltag wahlberechtigt ist, das 18. Lebensjahr vollendet hat und seit mindestens einem Jahr ihren Wohnsitz oder dauernden Aufenthalt in Hessen hat.

Rechtsgrundlage:
§ 4 Landtagswahlgesetz

Siehe auch: Aktives Wahlrecht und Ausschluss vom Wahlrecht

zurück

Hessen-Suche