Direktwahltermine werden verlegt

Aufgrund der Corona-Pandemie werden 49 Bürgermeisterwahlen verschoben.

Der Hessische Landtag hat in seiner Sitzung am 24. März 2020 das Gesetz zur Sicherung der kommunalen Entscheidungsfähigkeit und zur Verschiebung der Bürgermeisterwahl beschlossen, dass am 28. März 2020 in Kraft getreten ist. Danach wird der Termin für die Durchführung der Bürgermeisterwahlen, die bisher im Zeitraum von April bis Oktober 2020 durchgeführt werden sollten, frühestens auf den 1. November 2020 verlegt.  Die Gemeindevertreter können aber auch beschließen, dass die Wahl des Bürgermeisters ausnahmsweise erst gemeinsam mit den allgemeinen Kommunalwahlen erfolgen soll, die voraussichtlich am 14. März 2021 stattfinden werden. Diese Regelungen gelten nicht für Kommunen die bereits für ihre Bürgermeisterwahl Briefwahlunterlagen versandt haben.

Hessen-Suche